Rust. Ein Dorfporträt.

Das Buch ist ein Gemeinschaftsprojekt von Rustern mit Dr. Richard Hübl, Geschichtsprofessor und renommierter Historiker des Heimatkundlichen Arbeitskreises.

Auf 336 Seiten stellt sich Rust in seiner heutigen Form und mit seinem interessanten und langen geschichtlichen Hintergrund vor. Hauptteil des Buchs wird für viele Ruster und Freunde des Orts aber sicher die detaillierte Häuserchronik sein. Dort stellen sich die Ruster als aktiver Teil einer Dorfgemeinschaft mit Fotos und der teilweise 300 Jahre zurückreichenden Chronik ihrer Häuser vor.

Beim DORFFEST und dem offiziellen FESTAKT am 31. August und 1. September 2019 in Rust wird das Buch vorgestellt und ab dann (um 30 Euro) verkauft werden.